Speziale Messaufgaben

KS-517 – Meßautomat zur Toleranzkontrolle im Kolbenringverschluss

Automatische Messstation KS-517 dient zur Vermessung des Zwischenraums (Toleranz) im Kolbenringverschluss bei seiner Zusammenziehung auf die entsprechende Nenngröße. Die Station setzt sich aus Eingangsmagazin, Messstativ und Ausgangsmagazin zusammen, die auf einem Traggestell aus Aluminiumprofilen aufgestellt sind

Technische Parameter:

  • Messgenauigkeit...± 0,001 mm
  • Dauer des Arbeitstakts ...1,2s
KS-517 KS-517 Bildschirm

KS-500 Meßautomat zum Messen, Wiegen, Markieren und Sortieren der Kolben

Anlage KS-500 integriert Operationen für Abschlusskontrolle von gefertigten Verbrennungsmotorkolben. Der Automat kontrolliert Konus und Zylindrizität des Kolbens, Durchmesser für den Kolbenbolzen, Rechtwinkligkeit der Achse dieser Öffnungen zur Kolbenachse und Kompressionshöhe im Messzyklus bis zu 20 Sekunden. Die kontrollierten Kolben werden vermessen, mit Daten über das Gewicht markiert und je nach der gewählten Kategorienanzahl in 13 Ausgangsgruppen sortiert. Die Sortierung gewährleistet, dass während der Montage Kolben mit der gleichen Mass- und Gewichtstoleranz in einem Motor montiert werden. Die hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Maßkontrolle wird durch Anwendung des Prinzips der dynamischen Messung gewährleistet: Öffnungsdurchmessern für den Kolbenbolzen werden von dynamischen Stiften vermessen, andere Masse werden vom schnellverstellbaren Portal gemessen.

Der Automat ermöglicht eine schnelle Einstellung auf andere Baugröße durch Austausch von einfachen Komponenten, und das bis zu 20 Minuten, und nicht durch ein aufwändiges Verstellen auf Größe, die am Bildschirm angezeigt wird. Alle Funktionen werden vom elektronischen System AMEST gesteuert und ausgewertet, das durch einen Rechner mit spezifischem Messprogramm ausgestattet wird.

Messgenauigkeit:

  • Die Öffnungen für den Bolzen......... ±0,15µm / Cg>1
  • Sonstige Masse....... ±1µm / Cgk>1
KS-500 KS-500 Messung KS-500 Bildschirm

KS-511/514 Automatische Messstation für die Maßkontrolle von Schaltgabeln

KS-511

Die mehrdimensionale Messstation für die Kontrolle von Schaltgabeln im Fahrzeug. Diese Anlage kontrolliert alle Schaltgabeltypen, die im Getriebe eines Fahrzeugs vorkommen und die auf einer vollautomatischen Fertigungslinie komponiert werden.

Die Messmethodik wurde so aufgestellt, dass jede Ungenauigkeit der Messung, die durch Qualität von technologischen Basen verursacht wurde, ausgeschlossen ist. Es wurde deshalb Methode einer schwimmenden Basis angewandt, wo praktisch alle vermessenen Parameter analytisch festgestellt werden. Die Messdaten werden auf dem Bildschirm des Mess- und Steuerungssystems AMESR MC-2.1 dargestellt mit Datenaufnahme für SPC (optional).

Videopräsentation

Messparametern

KS-511 (Messparameter) KS-511 Bildschirm

KS-536 Automatische Messstation für Maßkontrolle und Defektoskopie von Zylinderrollen

Die Anlage ist zur Messung von Oberflächendefekten durch Defektoskopie mit Wirbelströmen und für Maßkontrolle des Außendurchmessers der Zylinderrollen bestimmt. Die Stativmessungen verlaufen vollautomatisch.

Technische Parameter:
Bereich der vermessenen Rollen Ø18 - Ø60 mm
Messgenauigkeit ±0,0001 mm
Čas cyklu:
Basis-Typ (Ø27) 1,8s
Typ Ø18 1,6s
Sonstige Typen max. 5s
Die zu garantierende Größe des min. festgestellten Defekts:
Tiefe 0,05 ± 0,01mm
Länge 3,00 ± 0,1mm
Breite < 0,05 ± 0,01mm

Die vermessenen Werkstücke werden in insgesamt 13 Kategorien sortiert (10 Kategorien zu 1 µm, 1 Kategorie von Minus-Rollen - irreparable, 1 Kategorie von Plus-Rollen - reparierbare und 1 Kategorie - Fehlerzeugnisse mit Defekten). Die Konstruktion der Messanlage ist so angepasst, dass im Laufe des Messverfahrens und bei der Manipulation keine Beschädigungen auf der Oberfläche der Rollen beim gemeinsamen Kontakt mit Teilen der Messanlage entstehen

Videopräsentation

KS-536 KS-536 Bildschirm

KS-534 Messstation für Kontrolle von SC-Punkten an hinteren Gruppenfahrzeugleuchten

Die halbautomatische Messstation KS-534 dient zur Kontrolle von SC-Punkten in Toleranzen von ± 0,4 mm, an der linken und rechten hinteren Gruppenfahrzeugleuchte. Die Bedienung legt den Teil in sog. RPS-Punkte ein, deren Installation so durchgeführt wird, dass eventuelle Ungenauigkeiten dieser Punkte keinen Einfluss auf die statische Bestimmtheit dieser Punkte haben. Der Kontrollknoten wird vom dreiteiligen universalen Austauschpaket von Messtafeln gebildet, die das Messen von mehreren Leuchttypen auf einem Arbeitsplatz ermöglichen. Es wird eine wahlfreie Anzahl von SC-Punkten mit induktiven Messgebern in der Richtung der Normale auf die kontrollierte Fläche abgelesen.

Unmittelbar nach dem Messvorgang werden Daten auf dem Bildschirm der Messelektronik Amest MC-2.1 dargestellt und die gleichen Stücke werden mit Lötkolben markiert.

KS-534 KS-534

KS-558 Post-Prozess Messgerät für Messung von Wellen

Messgenauigkeit ± 0,5 µm

Ein umfangbreites Messgerät ist für eine laufende Post-Prozess Kontrolle der glatten Außendurchmesser von Wellen und Zylindern (z.B. Eisenbahnachsen) mit Durchmesser von 100 mm bis 250 mm, die auf Schleifmaschinen geschliffen wurden, bestimmt.

Das Messgerät ist am schleifenden Spindelgehäuse der Maschine angebracht. Den Hauptteil des Messgeräts bildet ein Schwenkarm zur Messung, auf dem Parallelogramme mit Abtastern beweglich angebracht sind. Der Messarm klappt sich in Arbeitsstellung mithilfe eines Pressluftantriebs, der zusammen mit dem Arm zur Basis des Messgeräts fixiert ist. Die eigene Softwareausstattung des Messgeräts ist ins Steuersystem der Schleifmaschine eingebaut.

Das Messgerät hat drei Hauptpositionen:

  • Messposition (Arm nach unten geklappt) – in dieser Position verlaufen Werkstückmessungen
  • Standposition (Arm in mittlerer Position) – Werkstückschleifen, axiale Überfahrt des Werkstücks
  • Abstellposition (Arm in oberer Position) - Austausch des Werkstücks, geöffnetes Maschinengehäuse

Kontrollierte Parameter

  • Durchmesser der Zylinderflächen (der Messwert ist die Summe der Angabe des Inkrementell-Lineals mit weitem Bereich und der Induktiveinheit mit engem Bereich)
  • Rundheit der Zylinderflächen
  • Konizität der Zylinderflächen

Downloads

Interessierte spezielle Messaufgaben? Schreiben Sie uns!

Die mit einem Sternchen (*) versehenen Punkte sind obligatorisch.


RSS

Neuheiten

08. 03. 2016

Innotrans 2016

Besuchen Sie uns auf der Messe InnoTrans 2016 Berlin, Deutschland von 20. – 23.9. 2016 Halle 20, Stand Nr. 107.

Archiv der Neuheiten

Kontakt

Amest s.r.o.
Ke Kablu 378
CZ 102 00 PRAHA

Tel.: +420 272 704 121
Fax: +420 272 705 754
E-mail:


© 2017 Amest s.r.o.

Sitemap

Website erstellt eBRÁNA s.r.o. | Erstellt von CMS WebArchitect | SEO a internetový marketing

An Beginn ↑