Wellen- und Flanschenteile

KS-387 – Durchmesser-, Geradheitskontrolle und Kontrolle der Zylindrizität bei der Düsenöffnung

KS-387

Die Messstation für Durchmesser-, Geradheitskontrolle und Kontrolle der Zylindrizität bei der Düsenöffnung besteht aus einer festen Grundplatte. Auf der Platte befindet sich eine lineare Leitung, deren Wagen von programmgesteuertem Schrittmotor bewegt werden. Je nach dem Typen der kontrollierten Düse kann man auf den Wagen einen von fünf Austauschspannwerkzeugen durch vier Schrauben befestigen. Das Messverfahren selbst wird von einem dynamischen Messstift realisiert (s. Anlage), der den Innendurchmesser der Düse in einstellbarer Schnittanzahl, weiter dann Rundheit und Geradheit kontrolliert. Zur Ausstattung der Station gehört Werkbank, Elektroverteiler und Auswertungselektronik.

Kontrollierte Parameter:

  • Kontrolle des Innendurchmessers der Düse von Ø4 + 0,002 mm in 10 Schnitten
  • Rundheit 0,002 mm
  • Geradheit 0,002 mm

KS-388 Durchmesser-, Konizitäts-, Rundheit- und Geradheitskontrolle der Düsennadel

KS-388

Auf dem Stativrahmengestell wird lineare Leitung befestigt, auf der sich ein Aufspanntisch mit Messwerkzeug – der Nadel - bewegt. Zum Aufspanntisch gehören der Spannmechanismus und das Getriebe des Messteils. Weiter befinden sich auf dem Rahmengestell 2 verstellbare Messgeräte, die die Daten für die Auswertung im elektronischen System Amest abtasten. Der Tisch mit dem gespannten Messteil wird vom Schrauben, der durch ein gesteuertes Schrittmotor betrieben wird, verschoben.

Kontrollierte Parameter:

  • Kontrolle des Außendurchmessers der Düse von Ø3 + 0,002 mm in 10 Schnitten
  • Rundheit 0,002 mm
  • Geradheit 0,002 mm
  • Konizität 0,002 mm

KS-366/KS-363 Dynamische Kontrolle der Schieberinnendurchmesser

Die Station ist für das Messen von Innendurchmessern nach dem Ziehschleifen bestimmt. Das Messen auf dem Stativ wird nach dem Einlegen des Teils automatisch durchgeführt. Die Station verfügt über das elektronische Meß-und Auswertungssystem MC-1, über einen Verteiler und eine Luftaufbereitungsanlage.

Das Messstativ besteht aus einer Grundplatte, einem dynamischen Stift mit 4 austauschbaren Spitzen, 4 austauschbaren Spannsets für gegebene Baugröße mit Fangvorrichtung auf die lineare Leitung und einem Schiebesystem mit 3 pneumatischen Zylindern mit kontinuierlich einstellbaren Anschlägen. Das Verschieben von Messteilen in die Messlagen ist pneumatisch, Steuerung verläuft über 2 Tasten auf der Werkbank.

Kontrollierte Parameter der Kontrollstation KS-366:

  • Kontrolle der Innendurchmesser von Ø4 ± 0,0015 mm
  • Rundheit 0,002 mm
  • Geradheit 0,002 mm

Kontrollierte Parameter der Kontrollstation KS-363:

  • Kontrolle der Innendurchmesser schon von 0,53 mm mit einer Toleranz von ± 0,02 mm
  • Zylindrizität 0,020 mm
KS-366 KS363 KS363 Bildschirm

Messparametern

Düse:

Nadel:

Sattel:

Düse Nadel Sattel

Downloads

Sind Sie interessiert bei der Prüfung genaue zylindrische Fläche? Schreiben Sie uns!

Die mit einem Sternchen (*) versehenen Punkte sind obligatorisch.


RSS

Neuheiten

08. 03. 2016

Innotrans 2016

Besuchen Sie uns auf der Messe InnoTrans 2016 Berlin, Deutschland von 20. – 23.9. 2016 Halle 20, Stand Nr. 107.

Archiv der Neuheiten

Kontakt

Amest s.r.o.
Ke Kablu 378
CZ 102 00 PRAHA

Tel.: +420 272 704 121
Fax: +420 272 705 754
E-mail:


© 2017 Amest s.r.o.

Sitemap

Website erstellt eBRÁNA s.r.o. | Erstellt von CMS WebArchitect | SEO a internetový marketing

An Beginn ↑