Bahnindustrie

AUTOMATISCHER KOMPLEX ZUM MESSEN DER GEOMETRISCHEN ABMESSUNGEN VON EISENBAHNRÄDERN KS-528

KS-528

Der durch die Firma Amest entwickelte automatische Messkomplex dient zur hundertprozentigen Kontrolle der in einem ununterbrochenen Dreischichtbetrieb in Serie produzierten Räder.

Die Station ist für alle in der Fabrik beim Kunden produzierten Rädertypen und -abmessungen einstellbar, d. h. beginnend mit kleinen Rädern für Straßenbahnen bis zu großen Lokomotivrädern. Die gesamte Station ist im Interesse der zuverlässigen Funktion der optischen Elemente in einer verschließbaren Kammer mit undurchsichtigen verschiebbaren Wänden und einem Innenrollo angebracht, und damit gegen Licht und äußeren Einflüssen geschützt.

Die Leistung der Station – die Kontrolle von 60 Rädern pro Stunde, einschließlich Auswertung und statistischer Bearbeitung der Ergebnisse – entspricht mit ausreichender Reserve dem Tempo der Produktions linie beim Kunden.

Parameter des automatischen Komplexes
Messzyklus Radgeometrie längstens 30 s
Abnahmegeschwindigkeit 2 Schnitt/s
Anzahl Schnitte pro Radumdrehung 60
Parametry měřených kol
Raddurchmesser bis 1400 mm
Breite des Radkranzes bis 170 mm
Gewicht des Rades bis 1100 kg

VISUAL-; AUSMASS- UND GEOMETRIE-KONTROLLANLAGE - MESSUNG DER SCHMIEDETEILE VON EISENBAHNACHSEN KS-539

Diese Anlage dient der visuellen, ausmaßigen und geometrischen Kontrolle der Schmiedeteile von Eisenbahnachsen. Das Messprinzip begründet sich auf der Bewertung der Schmiedeteilprofile. Das Profil der Schmiedeteile ergibt sich aus den Daten eines Laser-Mikrometers (Durchmesser) und einem linearen Lineal (Längenmaß) bei der Überfahrung des Messarms entlang des zu messenden Schmiedetels. Die Daten aus dem Laser und dem linearen Lineal sind miteinander synchronisiert. Damit ergibt sich die Abhängigkeit des Durchmessers von der Längsachse des Schmiedeteils.

Ausmaße der zu messenden Schmiedeteile der Achsen
Durchmesser 120 mm bis 215 mm
Länge 2100 mm bis 3000 mm
Gewicht max. 1000 kg
KS-539 Messparametern KS-539

MESSSTATION FÜR GEOMETRIEKONTROLLE DER FINALEN EISENBAHNACHSEN KS-551

Diese Anlage funktioniert and dem Kontaktmessprinzip und ist mit vier Supporten bestückt, die nebeneinander auf linearer Führung liegen. Jeder Support hat eigene Längenabmessung und eigenen unabhängigen Servoantrieb, d.h., daß er sich in Längsrichtung bewegen kann und in beliebigem Querschnitt misst. Die äußeren Supporte sicher das Messen des Durchmessers für das Lager und Schenkeldurchmesser. Innere Supporte sichern das Messen des großen Durchmessers für das Radaufpressen und auch beliebiger weiterer Durchmesser in dem Achsenmittelteil. Jeder Support beinhaltet eine Querführung ohne Hysterese und einen linearen Lineal, zwei Induktivköpfe gegeneinander und einen weiteren Servoantrieb, der die Zufuhr der Messköpfe zur Achsenoberfläche sichert. Das eigene Maßmessen und Formabweichungen in der Quer- und Längsrichtung sichern die Messkopftaster. Der Mitarbeiterlegt die Achse mit Hilfe des Kranes in die Einlegeprizma, die sicher in die Messposition runterfahren. Die Achsenrotation sichern zwei Zentrierdorne, von denen einer einen Servoantrieb hat.

Das finale Quermaß ist die Summe der Werte auf dem linearen Lineal und der Abweichungen auf den Induktivköpfen. Dadurch, das die Anlage mit vier Supporten ausgestattet ist, die gleichzeitig die primären und die abhängigen Durchmesser messt, ist es möglich, die Floating-basismetode zu benutzen.

Die gemessenen Parameter werden auf dem Bildschirm des Messsystems mit Möglichkeit der Archivierung, Druckes des Protokolls der gemessenen statistisch ausgewerteten Werte abgezeichnet.

Achsen 3D-Station

KS-338 DIAGONALER ULTRASCHALL DER EISENBAHNACHSEN

KS-338

KS-377 ULTRASCHALLKONTROLLE DER EISENBAHNRÄDER

  • Kontrolle der Frontseite (1x Ultraschallkopf – mit Kontakt)
  • Kontrolle des Fahrprofils des Rads (Ultraschallkopf – 1x mit Kontakt und 1x kontaktfrei)
  • Auswertungselektronik
KS-377 KS-377

Downloads

Sind Sie interessiert bei der Prüfung der Bahnindustrie? Schreiben Sie uns!

Die mit einem Sternchen (*) versehenen Punkte sind obligatorisch.


RSS

Neuheiten

08. 03. 2016

Innotrans 2016

Besuchen Sie uns auf der Messe InnoTrans 2016 Berlin, Deutschland von 20. – 23.9. 2016 Halle 20, Stand Nr. 107.

Archiv der Neuheiten

Kontakt

Amest s.r.o.
Ke Kablu 378
CZ 102 00 PRAHA

Tel.: +420 272 704 121
Fax: +420 272 705 754
E-mail:


© 2017 Amest s.r.o.

Sitemap

Website erstellt eBRÁNA s.r.o. | Erstellt von CMS WebArchitect | SEO a internetový marketing

An Beginn ↑